Kopeme Group & Social Business SARLU                        © Website created by Nicolas Bartke                            Stand Mai 2019  

Philosophie

" Die beste Zeit, einen Baum   zu pflanzen, war vor               zwanzig Jahren. Die               nächstbeste Zeit ist jetzt. "

Sprichwort aus Afrika

Philosophie

Interview mit Jérôme Dodji FIAYIWO (Gründer der Kopeme-Group)
Wie inspirieren dich die 7 Prinzipien des Social Business von Dr. Yunus?
" Die 7 Prinzipien von Professor Yunus bringen deutlich zum Ausdruck, was ein Social Business sein sollte! Es sind Wegweiser, wie man die Philosophie des Social Business leben kann. Sie geben Einem Halt, seine Vision in der richtigen Art und Weise umzusetzen. Für mich ganz besonders wichtig ist das letzte Prinzip: „do it with joy“. Fühle dich verbunden mit deiner Arbeit. Denn wenn das, was du tust, dir keine Freude bereitet, dann tust du es nicht mit ganzem Herzen. Man muss erst selbst mit sich im Reinen sein - glücklich und zufrieden - bevor man anderen helfen kann... also - „do it with joy! "
Was im Speziellen macht die Kopeme-Group zum Social Business?
" Es ist die Art und Weise, wie wir mit unseren Mitgliedern zusammenarbeiten: Es geht nicht um Profit oder Gewinnmaximierung - es ist die Hilfestellung, die wir ihnen geben. Wir sind mit unseren Mitgliedern verbunden, wir leben mit ihnen jeden Tag – das ist es, was uns zum Social Business macht. Die Menschen sind nicht allein, sie wissen, da ist jemand, auf den sie zählen können, der sie befähigt, der ihnen vertraut – das schafft Hoffnung. "
Wer hat dich zu deiner Arbeit im Kampf gegen die Armut inspiriert?
" Meine Mutter! – in erster Linie. Sie war eine Kämpferin während unserer Kindheit und Sie ist noch immer ein Vorbild für mich. Im Bereich des Social Business ist es natürlich Muhammad Yunus, mit seiner zurückhaltenden, bescheidenen Art und seiner Fähigkeit, Hoffnung zu schenken. Hoffnung für alle, dass es möglich ist , das eigene Leben zu verändern. Er lässt die Menschen begreifen, dass die Armut nicht ihr eigenes Versagen ist, sondern dass das System die Armut schafft. Und wir erleben das täglich. Wenn du den Ärmsten 15 Euro gibst, ihnen das Vertrauen schenkst, dann wirst du mit einem strahlenden Lächeln belohnt und du weißt, du hast etwas verändert. Nicht nur deren materielle Situation, sondern etwas in ihnen drinnen... und dann kommt die Entwicklung ganz von selber – von innen heraus. "

" Zuversicht verändert bereits das Angesicht der Welt "

Was ist deine Vision für eine bessere Welt, für eine bessere Welt in Togo?
" Das wirklich jeder mit Hoffnung und Freude und einer Leidenschaft für das, was er tut, leben kann. Wie ist das möglich? Iindem man Zugang zu Krediten schafft - keine Almosen, sondern eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Es ist ein unbezahlbares Gefühl, wenn man darauf vertrauen kann, dass die Arbeit, die man verrichtet, und dass das Einkommen, das man damit erwirtschaftet, für die täglichen Ausgaben genügt. Mein Wunsch ist es, dass ich mit meiner Arbeit dazu beitragen kann, vielen Menschen genau dies zu ermöglichen. "
Was treibt dich im Inneren an?
" Als ich ein Kind war, habe ich in sehr schwierigen Verhältnissen gelebt. Ich war eines der ärmsten Kinder – ich muss immer daran denken, wie ich bei meiner Mutter aufgewachsen bin. Manchmal haben wir auf einem kleinen Bauernhof geputzt, weil wir nicht genug zu essen hatten. Es gab keine Unterstützung von meinem Vater, meine Mutter hat sich also ganz alleine darum gekümmert, dass wir Schulbildung erhalten haben und satt geworden sind. Wenn ich heute dann mein Leben genieße, all meine Aktivitäten, dann glaube ich daran, dass ich diese Freude auch anderen Kinder mit auf den Weg geben kann. Ich möchte diese Erfahrungen nicht für mich behalten. Meine Motivation ist es also, Kindern, die heutzutage in extremer Armut aufwachsen, die Gewissheit geben zu können: Die Zukunft hält Arbeit und ein wenig Wohlstand bereit. Ich glaube, allein diese Zuversicht verändert bereits das Angesicht der Welt. "
In einem Satz – was treibt dich an?
" Making Africa a better place to live "